Trockene & brüchige Haare

Leider trifft es meist jeden von uns irgendwann im Laufe des Lebens: trockene, brüchige Haare und Spitzen. Unsere einst so schöne Wallemähne sieht dadurch stumpf und strohig aus. Grund dafür ist, dass die äußere Schuppenschicht des Haares beschädigt oder aufgeraut ist. Diese Schicht schützt das Haar eigentlich vor schädigenden Umwelteinflüssen. Bei gesundem Haar ist diese glatt – ein schöner Glanz inklusive. Die Ursachen für trockenes, brüchiges Haar sind vielfältig, meist ist jedoch die falsche oder zu viel Pflege, übermäßiges Färben oder Aufhellen, Extensions, Dauerwelle sowie zu viel Hitze durch Glätteisen oder Lockenstäbe Schuld daran. Oft liegt auch ein Vitalstoffmangel noch zusätzlich vor. Sonneneinstrahlung oder Chlorwasser belasten zusätzlich.

Trockenes, brüchiges Haar mit Arganöl behandeln:

Eine natürliche Pflege ist das A&O bei geschädigtem Haar. Etliche Inhaltsstoffe aus konventionellen Pflegemitteln können geschädigtes Haar noch zusätzlich strapazieren. Unser Arganim Arganöl ist vor allem dank seines hohen Anteils an hochkonzentriertem Vitamin E, ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und Antioxidantien ein wahrer Pflegebooster fürs Haar. Es spendet sehr viel Feuchtigkeit, was trockene, brüchige Spitzen und trockene Kopfhaut am meisten benötigen. Arganöl kittet die gespaltenen Spitzen (Spliss), so dass Ihr Haar direkt gesünder wirkt und wunderbar glänzt. Zudem dringt Arganöl tief ins Haar ein, regeneriert die geschädigte Schuppenschicht und stärkt gerade die unteren Abschnitte, so dass Spliss bestens vorgebeugt wird.

Übrigens: Wussten Sie, dass Arganöl auch bei Haarausfall und trockener Kopfhaut  hilft? Darüber hinaus regt es auch das Haarwachstum an! Mit unserem Arganim Arganöl bekommen Sie also ein echtes Allround-Talent für gepflegtes, gesundes Haar! Es wird leichter kämmbar, erhält Volumen, Stand und Elastizität, was besonders auch Naturlocken entgegenkommt.

So pflegen Sie trockenes, brüchiges Haar mit Arganöl:

  • Einen richtigen Pflegebooster erhalten Sie, wenn Sie das Arganöl als Kur – am besten über Nacht – im Haar belassen und es richtig schön wirken lassen. Am nächsten Morgen oder aber nach mindestens 30 min. Einwirkzeit waschen Sie es mit einem milden Shampoo wieder aus.
  • Nach der Wäsche oder aber auch zwischendurch können Sie ein paar Tropfen Arganöl in die Spitzen und auf die Kopfhaut geben. Sow erhält das Haar Schutz, viel Feuchtigkeit und einen wunderbaren Glanz. Keine Sorge: Das Öl zieht schnell ein und hinterlässt kein fettiges Haar!

Unsere weiteren Pflegetipps:

  • Achten Sie auf milde, rückfettende und feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner.
  • Lieber einmal weniger waschen als zu viel: Haare müssen und sollten nicht jeden Tag gewaschen werden, ansonsten wird der natürliche Fettfilm der Haare angegriffen. Wir empfehlen die Haarwäsche an drei Tagen in der Woche.
  • Versuchen Sie so oft wie möglich auf heißes Föhnen sowie auf den Einsatz von Glätteisen oder Lockenstäben zu verzichten. Wenn Sie diese Stylinggeräte verwenden, so stellen Sie sicher, dass Ihre Haare komplett trocken sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen