fbpx

Täglicher Archiv: hautpflege

Arganim Maske

Nomen est Omen – wobei wir bei Lavaerde auch schon genau bei der Bedeutung dieses lateinischen Spruches sind. Lavaerde hat nichts mit Lava, also der aus einem Vulkan austretenden flüssigen Magmamasse, zu tun.

Arganim Sensitive Reinigungsgel

Eine gute, sensitive und intensive Reinigung ist das A & O in der Gesichtspflege – denn porentief gereinigte Haut legt den Grundstein für die folgenden Pflegeprodukte und verstärkt deren Wirkung.

Arganim Arganöl

Die Geschichte des geliebten Arganöl ist lang. Arganbäume gehören zu den ältesten Bäumen der Welt werden auch als Relikt aus der Tertiärzeit angesehen. Das ist immerhin schon 80 Millionen Jahre her.

Nägel

Gepflegte Hände und schöne Nägel sind wie eine Visitenkarte. Sie sind wichtiger Bestandteil unseres Äußeren und verraten viel über uns. Doch bei Händen geht es nicht nur um die Optik, sondern um Hygiene und das „Gepflegt-sein“.

Hornhaut

Unsere Füße sind jeden Tag stärksten Belastungen ausgesetzt – und doch vernachlässigen wir sie in der Pflege am häufigsten. Hornhaut – besonders an den Füßen – ist ein oft sehr schmerzhaftes Problem.

Babyhaut

Zum ersten Mal Mutter werden! Was ein großes einmaliges Erlebnis! Zu aller Vorfreude mischt sich aber oft auch Unsicherheit in Bezug auf den Umgang mit einem kleinen zarten Säugling. Frisch gebackene Mamas wissen oft nicht, wie die ideale Pflege des Neugeborenen aussehen könnte.

Schwangerschafts – Dehnungsstreifen

Hand aufs Herz: So sehr wir uns über eine Schwangerschaft freuen, so sehr fürchten wir uns auch vor Begleiterscheinungen wie Schwangerschafts– beziehungsweise Dehnungsstreifen.

Anti-Aging

Das Altern gehört zum Leben dazu. Natürlich bringt es einem Wissen und Erfahrung, aber auch die unerwünschten „Begleiterscheinungen“, wie das Älterwerden der Haut. Linien und Falten, ein Verlust der Spannkraft, der Elastizität und des „Glows“ sowie ein Verlust des Feuchtigkeitsgehaltes der Haut gehören zum natürlichen Aging-Prozess in Gesicht, Hals und Dekolleté dazu, der oft mit dem Abfall des Östrogenspielgels zu tun hat, aber natürlich auch mit unserer Lebensweise